ALICANTE, SPANIEN

PROJEKT ZUM BAU EINER TRÄNKUNGSANLAGE IN LA NUCIA

Arbeitsbereich

Wasserbau und Wasseraufbereitung

Kunde

CONSERVACIÓN DE INFRAESTRUCTURAS URBANAS, S.A

Jahr des Abschlusses

2006

Haushalt

2.437.064,51 €

Ausführliche Beschreibung des Projekts

Der Masterplan der Gemeinde sieht die Errichtung einer neuen Trinkwasseraufbereitungsanlage vor, um gelegentliche Fälle von erhöhter Wassertrübung und dem Vorhandensein von Geosmin (einem von einigen Bakterien produzierten Stoff, der dem Wasser einen schimmeligen Geschmack und Geruch verleiht) zu beseitigen. Diese Ereignisse treten in der Sommersaison aufgrund des Temperaturanstiegs auf. Daher wird eine Trinkwasseranlage mit einer Kapazität von 8.000 m3/Tag entworfen, die leicht erweiterbar ist, um den Anforderungen des künftigen Bevölkerungswachstums gerecht zu werden, indem sie von 8.000 m3/Tag auf 16.000 m3/Tag erweitert werden kann.

Die geplanten Arbeiten sind: Austausch von Rohrleitungen und neue “ETAP” von La Nucia, die aus einer einzigen Wasseraufbereitungslinie für einen maximalen Durchfluss von 333 l/s bestehen wird. Die geplanten Arbeiten umfassen:

  • Ersatz der bestehenden Versorgungsleitung (DN250) zum Tosal-Tank durch eine neue DN400-Rohrleitung. Für diesen Austausch ist ein geführter Kippvorgang von 60 m unter der CV70 erforderlich.
  • Umleitung der Versorgungsleitungen zum Speicher Tosal der Gewässer des Konsortiums und zum Brunnen Rotes. Neue Rohrleitungen und motorisierte Ventile DN200 und DN350 werden installiert, um Umleitungen und Mischungen durchzuführen und die Behandlung von zwei Versorgungsquellen durchzuführen.
  • Eingabearchitektur
  • Misch- und Dosierkammer für Gerinnungsmittel
  • Dosierung von Aktivkohlepulver
  • Sandbettfiltration
    Typ: offene Vertikale kontinuierliche Wäsche
    Anzahl der Filter: 6
  • Wasserrückgewinnungspumpe aus dem Waschen von Sandfiltern
  • Schlammlinie:
    Lamellen-Dekantieren
    Abpumpen von Klärschlamm aus der Dekantation.
    Verdickung durch Schwerkraft.
    Zentrifuge.
    Entwässerung von Abwässern aus der Zentrifuge
    Lagerung von Dehydrierten Schlamm.
    Wasserrückgewinnung am Flussufer.
Art der erbrachten Dienstleistungen

Entwurf:

  • Merkblatt und Anhänge
  • Pläne
  • Technischer Leistungsbeschreibungen
  • Budget
  • Sicherheitsstudie

PROJEKTE

VERWANDTE